• Landschaft bei Barberino Val d’Elsa

    Barberino Val d’Elsa

    Barberino Val d’Elsa liegt südlich von Florenz idyllisch eingebettet in die toskanische Hügellandschaft. Ursprünglich wurde der kleine Ort als Stammsitz des historischen Adelsgeschlechts Barberini bekannt. Heute produziert man den berühmten Chianti-Wein und Olivenöl. Unter Touristen ist Barberino Val d’Elsa sehr beliebt.

  • Rada in Chianti

    Radda in Chianti

    Im Herzen des Chianti Classico schmiegt sich harmonisch ein kleines, mittelalterlich anmutendes Dorf Radda in Chianti. Die Anfänge der Besiedlung reichen sogar bis in die Zeit um 2.000 v. Chr. zurück. Heute besitzt die Stadt noch eine große Anzahl reizender und historischer Sehenswürdigkeiten.

  • Monteriggioni

    Monteriggioni

    Der kleine Ort Monteriggioni liegt auf einer Anhöhe zwischen Siena und Florenz und ist deswegen von weitem gut zu erkennen. Eingebettet in die zauberhafte Landschaft der Toskana wirkt das Panorama von Monteriggioni mit seinen mittelalterlichen Festungsmauern und Türmen wie ein Bild aus längst vergangenen Zeiten.

  • Weinfest "Festa dell’uva" in Impruneta

    Impruneta

    Das idyllische Städtchen Impruneta besitzt eine wunderschöne Panoramalage nahe Florenz. In der Stadt entdeckt man viele eindrucksvolle geschichtliche Gebäude und besucht schöne Feste wie Weinfest Festa dell’uva. Bekannte toskanischen Terrakottaprodukten werden auch in Impruneta erzeugt.

  • Panorama von Panzano in Chianti

    Panzano in Chianti

    Auf halber Strecke zwischen Siena und Florenz liegt auf einem kleinen Hügel Panzano in Chianti. Archäologische Funde weisen darauf hin, dass bereits die Etrusker auf dem Gebiet des heutigen Panzano eine Siedlung errichtet haben. Heute hat Panzano in Chianti viel mehr als reiche geschichtliche Atmosphäre zu bieten.

  • Greve in Chianti

    Greve in Chianti

    Weinliebhaber aufgepasst! Greve in Chianti ist ein authentisches italienisches Dorf, in welchem sich das Leben um den Wein dreht. Um Greve herum erstrecken sich Weinberge, so weit das Auge reicht. Besonders beliebt ist bei den Touristen der Tour durch den Weinkeller des historischen Guts Vignamaggio.

  • Castello della Badia in Poggibonsi

    Poggibonsi

    Im Norden der Provinz Siena liegt idyllisch toskanische Stadt Poggibonsi. Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts lebt die Stadt hauptsächlich von Weinbau und Industrie. In der letzten Zeit nimmt aber der Anbau von Olivenöl, Honig und Safran immer deutlich zu. An interessanten Sehenswürdigkeiten herrscht in und um Poggibonsi auch kein Mangel.

  • Castelnuovo Berardenga

    Castelnuovo Berardenga

    Das malerische Städtchen Castelnuovo Berardenga liegt im Süden des Chianti Classico. Wegen seiner strategisch wichtigen Lage an der Grenze zu Florenz wurde der Ort im Jahr 1366 als „Neues Schloss“ gegründet. Heute ist Castelnuovo Berardenga auf jeden Fall ein lohnendes Ziel für einen erholsamen Toskana-Urlaub.

  • Castello di Gabbiano in San Casciano in Val di Pesa

    San Casciano in Val di Pesa

    Toskanische Stadt San Casciano in Val di Pesa wurde im 11. Jahrhundert von Etruskern angelegt. Deswegen haben viele Gebäude reiche historische Datierung. Obwohl während des Zweiten Weltkriegs große Teile des Ortes zerstört wurden, blieb der mittelalterliche Charme nach der Rekonstitution erhalten.

  • Gaiole in Chianti: Weingüter und Landschaft

    Gaiole in Chianti

    In der ländlich geprägten Gemeinde Gaiole in Chianti im Nordosten der Provinz Siena leben heute gut 2.700 Einwohner. Der kleine Ort inmitten von grünen Weinbergen ist ein wichtiges Weinanbaugebiet des Chianti Classico. Jedes Jahr ist Gaiole in Chianti der Startpunkt der Radrundfahrt für historische Rennräder „L’Eroica“ .

Castello di Volpaia in Rada in Chianti

Schlösser und Burgen im Chianti

Das Chianti-Gebiet, welches erstmals im achten Jahrhundert als „Clanti“ schriftlich erwähnt wurde, beherbergt heute eine große Menge einzigartiger Schlösser und Burgen aus unterschiedlichen Epochen. Dabei gibt es in vielen heutzutage auch ein Weinkeller. Alles über die bekanntesten Chianti-Schlösser erfahren Sie weiter in diesem Artikel.

Weiterlesen »
Castello della Badia in Poggibonsi

Poggibonsi

Im Norden der Provinz Siena liegt idyllisch toskanische Stadt Poggibonsi. Seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts lebt die Stadt hauptsächlich von Weinbau und Industrie. In der letzten Zeit nimmt aber der Anbau von Olivenöl, Honig und Safran immer deutlich zu. An interessanten Sehenswürdigkeiten herrscht in und um Poggibonsi auch kein Mangel.